Der pma focus 2023 findet am 12. Oktober 2023 im Austria Center Vienna und online unter dem Titel Fakt oder Fake: Projektmanagement zwischen den "Realitäten" statt.

FAKT ODER FAKE?

Risiko und Komplexität sind in der aktuellen Arbeitswelt stetige Begleiter. In diesem Umfeld können Projekte ihre Stärken als Organisationsform ausspielen. Allerdings benötigt man in Projekten fundierte Informationen, um Risiken bewerten und Entscheidungen treffen zu können. Sachverhalte einzuschätzen wird aber immer schwieriger, je leichter es wird Gespräche, Ergebnisse, oder gar Personen vorzutäuschen. In Zeiten von „Fake News" herrscht die kollektive Unfähigkeit zwischen Fakten und Täuschungen zu unterscheiden. Wir alle sind immer häufiger mit „Fakes“ konfrontiert – egal ob nun im privaten oder im beruflichen Leben.

Beim pma focus 2023 werden wir uns gemeinsam mit Expert*innen ansehen, welche Implikationen diese Entwicklung auf die Projektmanagement-Branche hat und welche Möglichkeiten es gibt, um zu überprüfen, was Fakt und was „Fake“ ist.

Informationen zum Event vor Ort

Informationen zum Online Event

 

Die Vortragenden beim pma focus 2023

Ingrid Brodnig

Journalistin und Autorin

Keynote

Ingrid Brodnig ist Journalistin und Buchautorin. Ihr letztes Buch „Einspruch! Verschwörungsmythen und Fake News kontern – in der Familie, im Freundeskreis und online“ (Brandstätter Verlag) wurde in zahlreichen namhaften Medien aufgegriffen, wie z.B. „Spiegel“, „Stern“, „Standard“, „NDR Info“. Brodnig hält regelmäßig Vorträge und Workshops, wie man Desinformation und Hassrede im Internet begegnen kann. Ihre Arbeit wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Für ihr Werk „Hass im Netz“ erhielt sie beispielsweise den Bruno-Kreisky-Sonderpreis für das politische Buch. Für das österreichische Nachrichtenmagazin „Profil“ verfasst sie die wöchentliche IT-Kolumne #Brodnig. Weitere Informationen finden Sie unter brodnig.org.

Titel der Keynote: "Wie Unternehmen von Gerüchten und Falschmeldungen betroffen sind – und wie man geschickt reagieren kann"

Im Internet wird Stimmung gemacht – oft werden auch mit Falschmeldungen Unternehmen, ihre Projekte oder Produkte in Verruf gebracht. Die Gefahr ist, dass sich das Falsche verfängt, obwohl die Fakten in eine andere Richtung deuten. In der Keynote des pma focus 2023 werden Beispiele geliefert, welche Gerüchte und falsche Behauptungen Unternehmen und somit auch ihre Projekte erleben. Vor allem aber wird der Fokus darauf gelegt: Wie kann man Falsches korrigieren? Welche Erkenntnisse aus der Wissenschaft, welche Beobachtungen aus der Praxis gibt es. Am Ende des Vortrags werden auch rhetorische Beispiele geliefert, wie man Fakten effizienter kommunizieren kann.

 

© Foto: Gianmaria Gava

Clemens Maria Schreiner

Kabarettist

Keynote

Clemens Maria Schreiner ist ein scharfer, aber liebevoller Beobachter seiner Mitmenschen – und seiner Selbst. Kein Thema ist zu komplex, keine Situation zu banal: Schreiner nimmt sein Publikum mit auf eine geistreiche Reise vom Kleinen ins Große, und vom Hundertsten ins Tausendste. Seine Auftritte auf den großen Kabarettbühnen und charmanten Kleinkunsttempeln sind geprägt von großem Charme, enormer Bühnenpräsenz und dem Talent, die Menschen zum Zuhören zu verführen. In seinen – dicht mit originellen Pointen gespickten - Programmen spannt er clever durchdachte Bögen von beißend überspitzten Alltagsbeobachtungen hin zu den großen Fragen unserer Zeit: Scheidung oder Scheinehe? Bausparer oder Bankraub? Und warum hat man es im eigenen Leben immer selbst am Schwersten? Seit Dezember 2019 moderiert er auf ORF 1 die TV-Show „Fakt oder Fake“ in der prominent besetzte Rateteams mit Memes, Hoaxes, Videos und Schlagzeilen konfrontiert werden und herausfinden müssen, was Tatsachen und was Täuschungen sind. Eine Aufklärung erfolgt am Ende durch Expert*innen des jeweiligen Fachgebiets.

Keynote: „Fakten schaffen. Warum wir nicht immer eine eigene Meinung brauchen.“

76% aller in Keynotes zitierten Studien sind veraltet. Das besagt zumindest eine Untersuchung des MIT, die sich Clemens Maria Schreiner im Jahr 2023 ausgedacht hat. Also: vergessen wir die Daten und konzentrieren uns gemeinsam auf die Fakten. Die Beschaffung von Informationen war noch nie so mühelos wie heute - und noch nie so anspruchsvoll. Welchen Quellen können wir vertrauen und welche zählen eher zu den Quellen allen Übels? Wo suchen wir nach Lösungen, wenn wir nicht einmal das Problem verstehen? Und wieso freuen sich alle über künstliche Intelligenz, statt zuerst endlich einmal natürliche Intelligenz zu fordern? Fragen auf all diese Antworten gibt Clemens Maria Schreiner in dieser Keynote, die mehr hilfreiche Tipps, mehr humorvolle Einsichten und mehr optimistische Aussichten bietet als 76% aller anderen Keynotes. Sagt zumindest das MIT.

 

Foto: © Thomas Jantzen/ORF

Karin Bauer

Standard Verlagsgesellschaft m.b.H.

Moderation

Karin Bauer leitet das Karrierenressort (Management, Leadership und Bildung) im Standard und ist Chefin vom Dienst. Sie ist Buchautorin und als Moderatorin und Beirätin in Fachgremien zu den Themen "Personal" und "Organisationale Entwicklung" tätig.

Kai Erenli

Studiengangsleiter, Jurist, Gamer

Vortrag

Kai Erenli leitet den Bachelorstudiengang “Interactive Media & Games Business“. Neben dem Studium der Rechtswissenschaften gründete er erfolgreich eine Werbeagentur und betreute diverse Projekte bei der Umsetzung. Er war wesentlich beim Aufbau einer im deutschsprachigen Raum führenden Ausbildungs-, Lern-, Weiterbildungs- und Informationsplattform beteiligt und beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit den Rechtsfragen des IT-Rechts. Er publiziert seit 2007 regelmäßig zu juristischen und gamesbezogenen Themen. Seit 2013 leitet er ebenfalls die Rechtsabteilung einer Wiener Animationsfirma und beschäftigt sich hier neben den allgemeinen vertragsrechtlichen Themen ausführlicher mit Gamingrecht. Kai ist Vorstandmitglied bei iLRN, it-law.at sowie des TC (Entertainment & Gaming)  IEEE. 2015 wurde Kai Erenli vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit dem Staatspreis „ars docendi“ in der Kategorie „Wirtschaft und Recht“ ausgezeichnet.

Vortrag: "'M hat mir das bestätigt...' Ein Vortrag über gefakte (Tatsachen-)behauptungen und verifizierte Gerüchte"

Der Weg von Fakt zu Fake ist mittlerweile sehr kurz geworden! Aus rechtlicher Sicht gibt es aber viele Zwischenschritte! Diese werden im Vortrag an Hand von kurzen Beispielen angesprochen, um in der (Projekt-)Arbeit das passende Schuhwerk parat zu haben. 

Agnetha Flore

Zentrum für digitale Innovationen Niedersachsen (ZDIN)

Vortrag

Dr.-Ing. Agnetha Flore ist seit April 2020 im Zentrum für digitale Innovationen Niedersachsen tätig und hat dort im Oktober 2021 die Geschäftsführung übernommen. Sie ist studierte Diplom-Kauffrau und promovierte Wirtschaftsinformatikerin und hat über 20 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Seit 2017 ist sie außerdem IPMA® zertifizierte Projektmanagerin. 2019 begann sie als Dozentin am IBS Oldenburg für agiles Projektmanagement und ist seit 2019 Mitglied der GPM Fachgruppe "Agiles Management" und seit 2021 auch in der Fachgruppenleitung tätig.

Vortrag: "tbd"

 

Walter J. Unger

Österreichisches Bundesheer

Vortrag

Mag. Walter J. Unger ist Oberst des Generalstabsdienstes und Leiter der Abteilung Cyber-Abwehr im Abwehramt des österreichischen Bundesheeres. Darüber hinaus kann er auf mehr als 30 Jahre Erfahrung im Sicherheitsbereich zurückblicken und hat bereits über 850 Vorträge zu diesem Themenbereich gehalten. Außerdem ist er als Autor tätig und veröffentlichte zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften und Büchern, 2020 auch sein erstes eigenes Buch "Sicher im Netz - So schützen Sie sich vor Hackern und Betrügern", das im Verlag Linde International erschien.

Vortrag: tbd

 

© Foto: Walter J. Unger

Doris Weßels

Fachhochschule Kiel

Vortrag

Prof. Dr. Doris Weßels ist Professorin für Wirtschaftsinformatik mit den Schwerpunkten Projektmanagement und Natural Language Processing an der Fachhochschule Kiel. Nach einem Studium der Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Informatik an der WWU in Münster promovierte sie am Institut für Finanzwirtschaft und Investition der Universität Oldenburg. Neben ihren Regional- und Fachgruppentätigkeiten in der GPM ist sie stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Digitalen Wirtschaft Schleswig-Holstein e.V. (DiWiSH).

Seit 2021 ist sie Mitglied im KI-ExpertLab Hochschullehre des BMBF-geförderten Pilotprojektes KI-Campus und hat dort die Themengruppe "KI und Academic Writing" initiiert. Zum 1. September 2022 hat sie gemeinsam mit dem asoziierten Partner KI-Campus und weiteren Expert*innen und Lehrenden deutscher Hochschulen aus den Bereichen Informatik, Bildungsforschung und Schreibdidaktik das Virtuelle Kompetenzzentrum "Schreiben lehren und lernen mit Künstlicher Intelligenz - Tools und Techniken für Bildung und Wissenschaft" gegründet. 

 

Titel des Vortrags: tbd

 

 

 

© Foto: FH Kiel

Brigitte Schaden

Projekt Management Austria

Begrüßung

Brigitte Schaden ist Präsidentin von Projekt Management Austria (pma). Die studierte Versicherungsmathematikerin und Betriebsinformatikerin ist Inhaberin von BSConsulting und als Managementberaterin, Coach, Wirtschaftsmediatorin, Lektorin, tätig. Außerdem ist Brigitte Schaden IPMA® Assessorin, Chair von GAPPS (Global Alliance for the Project Professions), IPMA® Honorary Fellow sowie Vortragende auf Konferenzen in Brasilien, China, Indien, Korea, Südafrika, Australien, Nepal, Panama und in ganz Europa. Die ehemalige IT-Leiterin, Projektmanagerin und -auftraggeberin sowie PMO-Leiterin war außerdem Vizepräsidentin, Präsidentin und Chair der International Project Management Association, Personalleiterin und Organisationsentwicklerin.

Sponsoren, Aussteller & Partner

  • next level consulting
    Supersponsor
    next level consulting

    next level consulting bietet Ihnen ein breitgefächertes Leistungsportfolio zu den Themen Projektmanagement, Prozessmanagement, Change Management und Agile Management an.

    Bei uns erhalten Sie – von Aus- und Weiterbildung, Beratung und Coaching über Interim Management bis hin zu Software-Lösungen – alles aus einer Hand. Wir begleiten Sie dabei, eine Kultur mit starkem emotionalen Potential zu entwickeln und Akzeptanz bei Veränderungen zu schaffen.

    Als Kooperationspartner von pma (Projekt Management Austria) übernehmen wir Ihre Begleitung bei der Zertifizierungsvorbereitung und unterstützen Sie mit über 75 Kursen bei der Re-Zertifizierung.

  • Unisys
    Goldsponsor
    Unisys

    Unisys ist ein weltweit agierendes IT-Unternehmen, das hochleistungsfähige Lösungen für Unternehmen und Behörden mit den höchsten Anforderungen an die digitale Transformation entwickelt, die den höchsten Sicherheitsanforderungen genügen.

    Für den Erfolg komplexer IT-Projekte ist professionelles Projektmanagement ein unabdingbares Kriterium - daher setzt Unisys stark auf die Aus- und Weiterbildung dieser Kompetenz. Professionalität bedeutet für uns nicht nur technisches Fachwissen, sondern auch fundiertes Know-how im Projekt- und Prozessmanagement sowie der Ressourcenplanung. Unsere Mitarbeiter*innen leben diese ganzheitliche Arbeitsweise. Es ist Teil unserer Kultur. So können unsere Kunden darauf vertrauen, dass ihre Projekte von Anfang bis Ende kompetent gemanagt werden.

  • Planforge
    Aussteller
    Planforge

    ONEPOINT Projects unterstützt Teams, Projekte erfolgreich umzusetzen. Mit seiner hybriden PPM-Software Planforge vereinfacht ONEPOINT die tägliche Projektarbeit durch einen praktischen Ansatz für Projekt- und Portfoliomanagement und Enterprise Agile Planning. ONEPOINT wurde von Gartner als APMR-Leader ausgezeichnet und baut auf wichtigen Standards wie IPMA®, PMI, PRINCE2 und SAFe auf. So können projektorientierte Organisationen Projekt- und Portfoliotransparenz erhöhen, Time-to-Market verkürzen und Ressourcenauslastung optimieren.

     

    Erfahren Sie mehr unter www.planforge.io.

  • Softwarelösung für strategische Planung und agile Projektteams
    Aussteller
    Softwarelösung für strategische Planung und agile Projektteams

    PLANTA ist seit 1980 Hersteller bewährter Projekt- und Projektportfoliomanagement-Software, mit der bereits über 600 Unternehmen verschiedener Branchen (mehr als 60.000 Anwender weltweit) ihre Projekte prozessorientiert planen und steuern.


    Das modulare Softwaresystem eignet sich nicht nur für die Planung und Steuerung komplexer Projekte mit klassischen Planungsmethoden, sondern bietet auch flexible Aufgabenverwaltung, agile und hybride Planungsmethoden und optimierte Kommunikation in den Projektteams. Flexible Schnittstellen und die Anpassbarkeit des Systems ermöglichen den Aufbau eines kompletten Planungssystems und einen durchgängigen Informationsfluss im Unternehmen. PLANTA project, portfolio und pulse schneiden regelmäßig in Software-Vergleichen führend ab.

  • pm-smart
    Aussteller
    pm-smart

    Die IPMA®/PMI konforme, hybride Software ist eine umfassende, praxisorientierte, smarte Lösung für Ihr Projektmanagement. Diese ist optimiert für alle Projekt-Beteiligten und alle Projekt-Typen und wird speziell im industriellen Umfeld, im technischen Dienstleistungs- und öffentlichen Bereich eingesetzt. Die Software ist sowohl als on premise als auch als SaaS Lösung verfügbar.

    Eine Stärke des umfassenden Projektmanagement-Tools aus Graz ist die Verbindung von PM-Standards mit einfacher Anpassungsmöglichkeit an Ihre spezifischen Anforderungen.

    Wir bieten die Module: Einzelprojekt-, Programm-, Multiprojekt- und Ressourcenmanagement sowie ein Projektmitarbeiterportal mit Zeiterfassung an. Ganz besonders sprechen wir Kunden an, wo es gilt Innovations-, Investitions- oder Kundenprojekte aus dem Anlagenbau und OE/IT Projekte mit Anbindung an SAP bzw. JIRA zu managen. 

  • THINK. CREATE. PERFORM.
    Aussteller
    THINK. CREATE. PERFORM.

    PMCC Consulting ist renommierter Spezialist & Komplettanbieter für das Management von Projekten, Prozessen & Organisationen. Seit 2008 unterstützen wir Unternehmen in den Bereichen Beratung, Training, Coaching & Management auf Zeit mit hochwertigen & einfach umsetzbaren Lösungen. In der PMCC Academy sind Projekt- & Prozessmanagement-Weiterbildungen individuell buchbar.

    Mit unserem breiten Spektrum an fachlicher Kompetenz & unserer langjährigen internationalen Praxiserfahrung konzipieren wir mit Ihnen hochwertige, gangbare Lösungen und verankern diese nachhaltig in Ihrer Organisation. Unser breites Branchen-Know-how ermöglicht es, gewonnene Benchmarks flexibel einzusetzen. Unser Ziel: alle Aktivitäten zur Optimierung von Projekten, Prozessen & Organisationen aufeinander abzustimmen und so Marktpositionen zu stärken.

  • Mit uns erzielen Sie mehr Ertrag durch wirksame Prozesse!
    Aussteller
    Mit uns erzielen Sie mehr Ertrag durch wirksame Prozesse!

    Innerhalb der T&O Group verbinden wir Technik, Organisation und Prozesse in Unternehmen, um Sie nachhaltig erfolgreicher zu machen. Durch unsere vielseitige Management-Erfahrung und unser Methoden-Know-how helfen wir Ihnen, den richtigen Weg für Ihr Unternehmen zu finden.

    Wir stellen Ihnen die passenden Expert*innen zur Seite, damit das große Ganze stimmt:

    • Unternehmerische und Management Ziele
    • Gesamtprozessverständnis und Kund*innenzufriedenheit
    • Operative Prozessumsetzung
    • Strategische Unternehmensführung
    • Gebäude- und Anlagenstrukturen

     

    Dazu liefern wir die marktführenden Methoden und das notwendige Projekt- und Prozessmanagement.

  • Wissen, Zukunft, Karriere
    Aussteller
    Wissen, Zukunft, Karriere

    Seit 1996 bildet die Fachhochschule des BFI Wien durch eine praxisnahe und zugleich wissenschaftlich fundierte Lehre verantwortungsbewusste Fach- und Führungskräfte mit Blick auf das vernetzte Ganze aus.

    Eine innovative PM-Ausbildung auf akademischem Niveau:

    - Bachelor "Projektmanagement und Informationstechnik" (BA, 6 Semester)

    - Masterstudiengang "Projektmanagement und Organisation" (MA, 3 Semester)

    Mit unserem jährlichen PM-Symposium und zahlreichen Unternehmenskooperationen fördern wir aktiv den Dialog zwischen Projektpraxis und Forschung.

  • Volkshochschule Meidling
    Aussteller
    Volkshochschule Meidling

    Die VHS Meidling ist Teil der "Die Wiener Volkshochschulen GmbH". Die Wiener Volkshochschulen sind nach LQW® und Ö-Cert zertifiziert. Die VHS ist ein wichtiger regionaler und wienweiter Wirtschaftsfaktor und zählt auch im europäischen Kontext zu den größten Erwachsenenbildungseinrichtungen. 
    Ein Schwerpunkt im Ausbildungskonzept der VHS Meidling sind die Zertifizierungsvorbereitungen nach IPMA® Level D, C, B. Die VHS Meidling ist akkreditierte Ausbildungskooperationspartnerin von pma mit über 1.000 zufriedenen Absolvent*innen des Diplomlehrgangs Projektmanagement IPMA®. Zusätzlich zum Zertifikatslehrgang Projektmanagement bietet die VHS Meidling Aus- und Weiterbildungen rund um das Thema Projektmanagement sowie zahlreiche Kurse für Ihre Re-Zertifizierung. Die Teilnahme ist in Präsenz, online oder hybrid möglich. Wir begleiten Sie zu Ihrem persönlichen Potential um Ihren individuellen Erfolg zu gewährleisten.

  • NEU: Projektmanagement-Weiterbildung Online mit projektmagazin.live
    Medienpartner
    NEU: Projektmanagement-Weiterbildung Online mit projektmagazin.live

    Das projektmagazin ist seit über 20 Jahren Drehscheibe für das Praxiswissen eines riesigen Netzwerks von Expertinnen und Experten. Was Sie in dieser Informationstiefe bisher nur lesen konnten, können Sie mit unseren Weiterbildungen, Workshop, Trainings und Masterclasses ab sofort interaktiv erleben und trainieren! Direkt an Ihrem Arbeitsplatz. Ohne Reisezeiten und Hotelübernachtungen. Online und live.

     

  • projektManagement aktuell
    Medienpartner
    projektManagement aktuell

    Die PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL ist eine der führenden Fachpublikationen im Projektmanagement im deutschsprachigen Raum. Das Themenspektrum reicht von wissenschaftlichen Fachbeiträgen zu Methoden und Techniken des Projektmanagements bis hin zu Praxis- und Erfahrungsberichten aus dem Projektalltag. Neben grundlegenden Orientierungsbeiträgen liefert die Fachzeitschrift auch Beiträge über Techniken und Verfahren des Projektmanagements und berichtet über Projektfallstudien. Sie schlägt so eine Brücke zwischen Theorie und Praxis.

    Herausgegeben wird das Fachmagazin von der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. unter Mitwirkung der Schweizerischen Gesellschaft für Projektmanagement spm und Projekt Management Austria pma.

  • pma
    Aussteller
    pma

    Projekt Management Austria (pma) ist mit 1.300 Mitgliedern die größte österreichische Projektmanagement-Vereinigung. In den 60er Jahren gegründet und seit 1973 als eingetragener Verein tätig, stellt pma heute eine etablierte Plattform für Kommunikation, Austausch und Weiterbildung dar. Ziel von pma ist die Qualitätssicherung von Projektmanagement und die Anerkennung sowie Weiterentwicklung des Berufsbilds „Projektmanager*in“. pma ist offizielle IPMA® Zertifizierungsstelle für Projektmanager*innen. Als aktives Mitglied der weltweit agierenden international Project Management Association (IPMA®) ist pma international vernetzt.

  • pma young crew
    Aussteller
    pma young crew

    pma hat mit der pma young crew eine Plattform ins Leben gerufen, die speziell auf junge Projektmanager*innen und Projektmanagement‑Interessierte ausgerichtet ist. Die pma young crew stellt eine Support-Plattform für den Start in die Projektmanagement-Welt dar. Junge Projektmanager*innen können sich beispielsweise bei Veranstaltungen untereinander austauschen, Kontakte zu Großunternehmen knüpfen oder neue Projektmanagement-Methoden kennenlernen und ausprobieren.

 

13.10.2022

pma focus 2022

Österreichs größter Kongress für Projektmanagement fand heuer wieder im Austria Center in Wien statt. Mehr als 600 Projektmanager*innen diskutierten live vor Ort und digital über neue und traditionelle Ansätze von Projektmanagement – auch in untypischen Bereichen.

21.10.2021

pma focus 2021

Österreichs größter Kongress für Projektmanagement fand heuer als hybrider Event live und digital im Austria Center Vienna statt. Im Austria Center Vienna nahmen 350 Personen, online mehr als 250 Personen teil.

14.10.2020

instead of pma focus 2020

Österreichs größter Projektmanagement Kongress fand 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie erstmals online statt. Rund 400 Interessierte und Projektmanager*innen konnten dem vierstündigen Programm aus Keynote, humoristischen Einlagen, Vorträgen und Workshops online folgen.