Der pma focus findet am 13. Oktober 2022 unter dem Titel "Getting Stuff Done: Projektmanagement für alle!" statt.

 

Hier geht es zum Programm.

 

Getting Stuff Done: Projektmanagement für alle!

Hohe Volatilität und die stetig steigende Komplexität der Umwelt stellen heute eher die Regel als die Ausnahme in der Arbeitswelt dar. Früher konnte man eine klare Abgrenzung von Projektmanagement-Tätigkeiten und Linienarbeit anhand dieser Dynamik treffen. Heute muss man feststellen, dass Projektmanagement-Kompetenzen auch immer häufiger in Linienfunktionen benötigt werden. In diesen von Umbrüchen geprägten Zeiten sind wir alle dazu gezwungen, Vorhaben in unsicheren Kontexten umzusetzen. Ganz egal, ob es sich nun um Projekte oder andere Aufgaben handelt. Die für professionelles Projektmanagement notwendigen Kompetenzen sind für uns alle hilfreich, um Ziele zu erreichen.

Beim pma focus werfen wir gemeinsam mit Expert*innen unterschiedlicher Disziplinen auch einen Blick auf „projektuntypische“ Bereiche, um zu sehen, wie weit Projektmanagement-Methoden mittlerweile verbreitet sind.

 

Auch heuer bieten wir wieder eine hybride Veranstaltung an:

Zur Anmeldung für die Veranstaltung vor Ort

Zur Anmeldung für die Online-Veranstaltung

Die Vortragenden beim pma focus 2022

Martin Moder

Science Busters

Keynote

Martin Moder ist Molekularbiologe am Zentrum für Molekulare Medizin in Wien. 2014 hielt er in einem Fliegenkostüm den Vortrag „Hirnamputierte Fruchtfliegen zur Tumorbekämpfung“ und wurde damit zum ersten Science-Slam-Europameister gewählt. Er engagiert sich in der „Gesellschaft für kritisches Denken“ und ist überzeugt, dass es noch nie eine aufregendere Zeit gab, um Molekularbiologe zu sein. Moder ist aktives Mitglied in der Wiener Gesellschaft für kritisches Denken (GkD), die sich der Aufklärung von Wissenschaftsmythen widmet. Neben dem Studium arbeitete er als Tutor in dem Mitmachlabor Vienna Open Lab. Seit 2016 ist Moder fester Bestandteil der Wissenschaftskabarettgruppe Science Busters.

Titel der Keynote: "Kleine Gehirne als Innovationstreiber"

Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurden so viele Dinge in so kurzer Zeit entwickelt wie heute. Viele der bedeutsamsten Entwicklungen kamen jedoch nicht bloß durch die ordentliche Ausführung durchdachter Pläne zustande, sondern im Gegenteil – durch kleine Fünkchen an Chaos, die sich durch Fehler eingeschlichen hatten. 
Den Nutzen solcher Fehler zu erkennen bringt nicht nur die Forschung voran, die Natur selbst handelt nach diesem Prinzip. Nicht zuletzt war es ein urzeitlicher Konstruktionsfehler, der es uns erlaubt hat, Sprache zu entwickeln – das mit Abstand wichtigste Werkzeug, wenn es darum geht, komplexe Gedanken zu formen und andere von unserer Vision zu überzeugen.

 

© Foto: Ingo Pertramer

Stefan Haider

Kabarettist

Keynote

Stefan Haider, Kabarettist aus Berufung, Religionslehrer aus Leidenschaft und mittlerweile Direktor zweier Schulen im BHS-Bereich hat viel Erfahrung gemacht mit Menschen, die etwas tun müssen (in der Schule sitzen), obwohl sie eigentlich gerade lieber etwas anderes tun würden (alles, außer in der Schule sitzen). Wie es trotzdem gelingt, motiviert und konstruktiv an einem besseren Morgen zu arbeiten, erzählt er anekdoten- und pointenreich.

Keynote: "Getting Stuff Done – freiwillig oder unfreiwillig ist egal!"

Was sollen wir unseren Kindern heute sinnvoller Weise noch lehren? Die Halbwertszeit des Wissens wird immer kürzer und niemand kann sagen, welche Fähigkeiten und Kompetenzen in 30 Jahren noch nützlich und anwendbar sein werden. Trotzdem: Projektmanagement-Kompetenzen werden auf jeden Fall dazugehören. Schließlich ist das ganze Leben ein Projekt, das gemanagt werden will.

 

Foto: © Jan Frankl

Karin Bauer

Standard Verlagsgesellschaft m.b.H.

Moderation

Karin Bauer leitet das Karrierenressort (Management, Leadership und Bildung) im Standard und ist Chefin vom Dienst. Sie ist Buchautorin und als Moderatorin und Beirätin in Fachgremien zum Thema Personal und organisationale Entwicklung tätig.

Philipp Groborsch

SOLID - Event Management + Consulting

Vortrag

Philipp Groborsch wurde 1977 in Leverkusen Deutschland geboren. Er ist Gründer und Geschäftsführer von SOLID - Event Management + Consulting. Zuletzt war Philipp Groborsch Geschäftsführer des 12. Europäischen Olympischen Jugendwinterfestivals 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein. Als leitender Mitarbeiter bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck trug er als Head of Operations & Technology dazu bei, dass die erste Winterversion der Veranstaltung, die von IOC-Präsident Jacques Rogge der Sportwelt vorgestellt wurde, ein großer Erfolg wurde. Davor leitete Groborsch die Vorbereitungen der UEFA für die UEFA EURO 2008 in Innsbruck. Seine Karriere in der Welt der Sportgroßveranstaltungen begann 2004 mit der Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005. Außerdem war er mehrere Jahre lang projektbezogen für den Europäischen Handballverband tätig.

Vortrag: "Situationssimulationen zur Risikominimierung von Projekten am Beispiel von Sportgroßveranstaltungen"

Eingebettet in der "operational readnisness"-Phase befindet sich die C3 (command, control, communication) Planung. Diese basiert auf der zuvor getätigten Risikoanalyse und versucht unter anderem durch Table Tops die Projektmitarbeiter*innen durch reale Situationssimulationen auf möglich eintretende Risiken vorzubereiten. Konkret bedeutet das, dass Rollen per Zufall an unterschiedliche Projektteammitglieder verteilt und dann mögliche Szenarien durchgespielt werden. Denn bei der Organisation von Sportgroßveranstaltungen gibt es nur eine Chance - wenn die Scheinwerfer angehen und die Live-Übertragung startet, muss die gesamte Organisation perfekt aufeinander abgestimmt funktionieren.

Lynn Crawford

The University of Sydney

Vortrag

Professor Lynn Crawford engagiert sich aktiv in der Projektmanagementpraxis, -ausbildung und -forschung auf globaler Ebene. Sie ist Professorin an der "School of Project Management" und am "John Grill Institute for Project Leadership" an der University of Sydney und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen und Behörden, die sie bei der Entwicklung von Fähigkeiten im Bereich Projekt- und Programmmanagement unterstützt. So hilft sie auch den Austausch von Wissen und bewährten Verfahren über globale Wissensnetzwerke zu fördern. Neben ihrer umfangreichen Forschungs- und Publikationstätigkeit setzt sich Lynn Crawford seit Ende der 1990er Jahre aktiv für einen globalen Ansatz für Projektmanagementstandards ein und war maßgeblich an der Gründung der Global Alliance for the Project Profession (GAPPS) beteiligt. Sie ist Honorary Fellow der APM (UK) und Empfängerin des Sir Monty Finniston Award für ihr Lebenswerk in der Projektmanagementpraxis und -forschung. Außerdem ist sie Life Fellow des Australian Institute of Project Management, Honorary Fellow der IPMA® und Empfängerin des IPMA® Research Achievement Award 2011. Im Jahr 2019 gewannen sie und ihr Team einen IPMA® Global Outstanding Research Contribution Award für ihre Forschung zu projektbasierter Arbeit und Karrieren.

Vortrag: "Getting stuff done: Der Weg zu einem neuen Framework"

Titelgebend für den heurigen pma focus war das PM-Framework „getting stuff done“ von GAPPS. GAPPS ist eine internationale Vereinigung, die die vielen verschiedenen Projektmanagement-Standards, die weltweit existieren, miteinander vergleicht. In ihrem Vortrag werfen die beiden GAPPS-Mitglieder Brigitte Schaden und Lynn Crawford einen kritischen Blick auf das titelgebende Thema. Was bedeutet „getting stuff done“ im Kontext von sich stetig verändernden Rahmenbedingungen und Anforderungen an Projektmanager*innen? Wie entwickelt man einen neuen Projektmanagement-Standard? Denn eines ist sicher: Projektmanagement-Kompetenzen sind heutzutage im Berufsleben auch abseits der PM-Branche hilfreiche. Viele Führungs- und Fachkräfte nutzen sie, ohne es überhaupt zu wissen.

Brigitte Schaden

pma - Projekt Management Austria

Vortrag

Brigitte Schaden ist Präsidentin von Projekt Management Austria (pma). Die studierte Versicherungsmathematikerin und Betriebsinformatikerin ist Inhaberin von BSConsulting und als Managementberaterin, Coach, Wirtschaftsmediatorin, Lektorin, tätig. Außerdem ist Brigitte Schaden IPMA® Assessorin, Chair von GAPPS (Global Alliance for the Project Professions), IPMA® Honorary Fellow sowie Vortragende auf Konferenzen in Brasilien, China, Indien, Korea, Südafrika, Australien, Nepal, Panama und in ganz Europa. Die ehemalige IT-Leiterin, Projektmanagerin und -auftraggeberin sowie PMO-Leiterin war außerdem Vizepräsidentin, Präsidentin und Chair der International Project Management Association, Personalleiterin und Organisationsentwicklerin.

Vortrag: "Getting Stuff Done: Der Weg zu einem neuen Framework"

Titelgebend für den heurigen pma focus war das PM-Framework „getting stuff done“ von GAPPS. GAPPS ist eine internationale Vereinigung, die die vielen verschiedenen Projektmanagement-Standards, die weltweit existieren, miteinander vergleicht. In ihrem Vortrag werfen die beiden GAPPS-Mitglieder Brigitte Schaden und Lynn Crawford einen kritischen Blick auf das titelgebende Thema. Was bedeutet „getting stuff done“ im Kontext von sich stetig verändernden Rahmenbedingungen und Anforderungen an Projektmanager*innen? Wie entwickelt man einen neuen Projektmanagement-Standard? Denn eines ist sicher: Projektmanagement-Kompetenzen sind heutzutage im Berufsleben auch abseits der PM-Branche hilfreiche. Viele Führungs- und Fachkräfte nutzen sie, ohne es überhaupt zu wissen.

 

Foto: © L. Schedl

Josef Huber

NÖ Landesfeuerwehrverband

Vortrag

Josef Huber ist seit 1978 Feuerwehrmitglied der FF Aspang und dort auch Feuerwehrkommandant. Seit 1991 ist Huber in führenden Positionen auf Feuerwehrebene, Bezirksfeuerwehrkommandant Neunkirchen (NK) seit 2004, seit 2011 Vorsitzender des technischen Auschuss im Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband (NÖLFV). Erfahrung als Chef des Stabes im Landesführungsstab des NÖLFV sammelt er bei Einsätzen der Hochwasser 1999, 2002, 2006 und 2013. 2005 war er Einsatzleiter in Ischgl für die Hilfeleistung der NÖ Feuerwehren beim Hochwasser. Auslandseinsätze absolvierte er in Solwenien 2014 bei einem Stromausfall sowie bei einem Erdbebeneinsatz in Kroatien 2020. Außerdem war er Einsatzleiter bei Waldbränden in Nordmazedonien und Hirschwang 2021 und in der örtlichen Einsatzleitung im Bezirk NK am Schneeberg, im Föhrenwald, im Höllental bei Brettschacher und Stadelwandgraben.

Vortrag: "Wenn es brennt: Wie funktioniert Führung in Katastropheneinsätzen?"

Der Experte wird Einblicke in die Bewältigung von Katastrophen und anderen Ereignissen außergewöhnlichen Ausmaßes geben. Dabei wird er zeigen, wie die Ziele bei der Feuerwehr professionell umgesetzt werden und welche Projektmanagement-Skills dabei benötigt werden. Besonderes Augenmerkt im Vortrag wird auf die Führungsstrukturen bei Krisen im Feuerwehrbereich versus dem Managementbereich gelegt. Außerdem zeigt er, wie sich die Projektstrukturen ändern müssen, wenn eine Aufgabe zum sprichwörtlichen Flächenbrand heranwächst.

Christoph Bauer

Woschitz group ZT GmbH

Vortrag

Christoph Bauer studierte an der Technischen Universität Wien sowie an der Universität für Bodenkultur Wien und machte 2014 seinen Abschluss. Seit 2017 schreibt er seine Doktoratsarbeit und forscht im Bereich Simulation von Hybridelementen. Außerdem ist er seit 2015 Universitätslektor an der TU Wien, seit 2016 externer zertifizierter Prüfer im Bereich "Schweiß- und Verbindungstechnik" bei SystemCert, seit 2022 Ziviltechniker im Bauwesen und Geschäftsführer der Woschitz group ZT GmbH. Seine Tätigkeitsfelder im Bereich der Geschäftsführung liegen in der Forschung und Entwicklung sowie in der begleitenden Kontrolle von Großbaustellen.

 

Titel des Vortrags: "Getting Stuff Done im Bauwesen: Innovation und Fortschritt"

 

Christoph Bauer und Georg Hrabanek geben Einblicke in die Herausforderungen von Projektmanagement im Bauwesen von der Entwicklung bis hin zum realisierten Projekt. Die Baubranche ist im Umbruch, beginnend mit dem Reisegedanken bis hin zu neuen partnerschaftlichen Modellen. Dieser Umbruch stellt vor allem Ziviltechniker vor neue Herausforderungen. Christoph Bauer gibt dazu einen Einblick in den Bereich von Forschungs- und Entwicklungsprojekten und wird über neue Entwicklungen in der Baubranche und damit verbundene Projektmanagementaufgaben sprechen. Georg Hrabanek wird über das Bauwesen und dessen Entwicklung im Bereich der Organisationsstrukturen sowie den damit verbundenen Herausforderungen im Projektmanagement sprechen. Es wird ein Überblick über Projektstrukturen und vewrendete PM-Werkzeuge geben mit denen die komplexen Managementaufgaben bewerkstelligt werden können.

 

© Foto: Woschitzgroup

Georg Hrabanek

Woschitz group ZT GmbH

Vortrag

Georg Hrabanek studierte an der Technischen Universität Wien Architektur und ist Leiter des Bereiches Baumanagement bei der Woschitz group ZT GmbH. Als Leiter im Baumanagement führt er Großprojekte im Bereich Generalplanerkoordination, Projektleitung sowie Projektentwicklungen durch.

 

Titel des Vortrags: "Getting Stuff Done im Bauwesen: Innovation und Fortschritt"

 

Georg Hrabanek und Christoph Bauer geben Einblicke in die Herausforderungen von Projektmanagement im Bauwesen von der Entwicklung bis hin zum realisierten Projekt. Die Baubranche ist im Umbruch, beginnend mit dem Reisegedanken bis hin zu neuen partnerschaftlichen Modellen. Dieser Umbruch stellt vor allem Ziviltechniker vor neue Herausforderungen. Georg Hrabanek wird über das Bauwesen und dessen Entwicklung im Bereich der Organisationsstrukturen sowie den damit verbundenen Herausforderungen im Projektmanagement sprechen. Es wird ein Überblick über Projektstrukturen und vewrendete PM-Werkzeuge geben mit denen die komplexen Managementaufgaben bewerkstelligt werden können. Christoph Bauer gibt dazu einen Einblick in den Bereich von Forschungs- und Entwicklungsprojekten und wird über neue Entwicklungen in der Baubranche und damit verbundene Projektmanagementaufgaben sprechen. 

 

© Foto: Woschitzgroup

Karoline Iber

Kinderbüro Universität Wien gGmbH

Vortrag

Karoline Iber hat ihr Leben der Neugier von Kindern verschrieben. Sie hat an der Universität Wien Pädagogik studiert, ist ausgebildete Behindertenbetreuerin und hat sich eingehend mit Organisationsentwicklung beschäftigt. Seit 1999 ist sie für die Universität Wien tätig, erst im Büro des Rektorats als Projektmanagerin beim Aufbau von Diversity Management, Studierendenberatung und Frauenförderung. Mit der von ihr erfundenen KinderuniWien entstand ein Unternehmen, die Kinderbüro Universität Wien GmbH, die sie seit Gründung als Geschäftsführerin begleitet und die nun mit 50 Mitarbeiter*innen Innovationen im Bildungsbereich setzt mit internationaler Wirkkraft. Als Präsidentin des europäischen Netzwerks der Kinderunis (eucu.net) bringt sie internationale Partner zusammen und macht sich für soziale Inklusion und Bildungsgerechtigkeit stark.  

Vortrag: "Auf den Kopf gestellt"

Entscheidungen von heute, betreffen die Menschen von morgen! Das ist wohl die Antwort auf die Frage, warum es sich lohnt mit jenen ins Gespräch zu kommen, die mit der Welt leben werden, die wir heute mit unseren Projekten gestalten: Kinder!

Kinder sehen die Welt anders und dieses Andere verschafft uns Erwachsenen neue Perspektiven. Kinder sind alles und das in kurzer Zeit: neugierig und ungestüm, unerfahren und verletzlich, weitsichtig und kreativ, ehrlich und spontan. Wir lernen, wenn wir ihnen zuhören, mit ihnen gestalten und in einen kreativen Prozess eintreten. Plötzlich müssen wir die Warum-Frage beantworten: Warum gibt es dieses Produkt? Wofür brauchen wir das? Was hat das mit den Leben der Menschen zu tun?

Kindern auf Augenhöhe zu begegnen ist kein Kinderspiel, aber eine lohnende Übung. Nur: wie geht die?

Gemeinsam werfen wir einen Blick auf Beispiele, wie das gelingen kann. Wir widmen uns der Frage, was die Gesellschaft heute braucht und ob es nur Vergnügen oder vielleicht sogar Pflicht ist, Kinder um ihre Meinung zu fragen. Und am Ende steht vielleicht Ihre Idee für ein Projekt - nicht für sondern mit Kindern!

Christopher Rössler

PG Personalservice - proStaff GmbH

Vortrag

Christopher Rössler lebt Eventmanagement. Seinen Abschluss hat er 2012 an der Fachhochschule Kufstein in Facility Management und Immobilienwirtschaft gemacht und hatte dann seit 2012 unterschiedliche Führungspositionen in der Eventbranche inne. So war er Head of Operations bei MOTTO Catering im Austria Center Vienna und ist aktuell Key Account Manager und Projektmanager bei PROSTAFF und hat die administrative Leitung des OFFROAD ZENTRUMS Stotzing. Dazwischen war er außerdem in  verschiedene spannede Projekte involviert: die COVID-19 Impfstraße bei der IAKW im Austria Center Vienna, Life Ball, F1 & MotoGP Spielberg, Regenbogen Ball 2022 und Pride 2022 sowie Eurogames 2024. In allen Projekten war und ist er intensiv in die Personalplanung involviert und Experte auf dem Gebiet.

Vortrag: "Irgendwie geht’s immer.“

Für viele Beschäftigte in der Eventbranche war die Aussage „Irgendwie geht’s immer“ bis 2019 wohl noch repräsentativ für alle Projektmanagement-Aufgaben. Eine explodierende Nachfrage, rasch wachsende Unternehmen, nicht skalierbare Prozesse, Kurzfristigkeit und überlastete sowie gering ausgebildete Projektverantwortliche führten in vielen Fällen nur noch mit viel Glück zu „erfolgreichen“ Veranstaltungen. Oft auch zum Leidwesen der Letzten in der Event „Nahrungskette“: den Catering-Mitarbeiter*innen.

Durch die COVID-19 Pandemie änderte sich aber alles. Die Branche kannte davor keine personelle Verknappung und konnte ausgebrannte Mitarbeiter*innen schnell durch neue ersetzen, heute gilt Personal fast als Mangelware. Für Nebenjobs in der Veranstaltungsbranche gibt es jetzt statt 30 Bewerbungen pro Tag nur mehr 5 pro Woche. Die Frage, die man sich stellen muss, ist nicht nach dem „Warum?“, sondern vielmehr nach dem „Wie ändern wir das?“. Im Vortrag erwarten Sie Einblicke in die Personalplanung in volatilen Projekte aus der Event-Branche. Außerdem werden Möglichkeiten gezeigt, um Projekte für Mitarbeiter*innen attraktiver zu gestalten und für ein nachhaltigeres Recruiting. Abgerundet wird der Vortrag durch Tipps für Schulungskonzepte von neuen Mitarbeiter*innen.

Denn: Irgendwie geht’s heute eindeutig nicht mehr.

 

Bernhard Fink

next level consulting

Workshop

Bernhard Fink unterstützt seit vielen Jahren als Berater, Trainer und Coach bei agilen Transformationen von meist größeren Unternehmen. Als erfahrener „Agilist“ beschäftigt er sich intensiv mit neuen Formen der Zusammenarbeit und hat bereits internationale Projekterfahrungen in den USA, Argentinien und verschiedenen Ländern in Europa und Australien gesammelt.

Workshoptitel: „Getting Stuff Done" - Im Prinzip ist es ganz einfach!

Werfen wir gemeinsam einen Blick auf „Getting Stuff Done“ – in einer VUCA-Welt. Was heißt „Done“? … Für wen? … Und wann?

 

Foto ©: next level consulting

Günter Rattay

Primas CONSULTING

Workshop

Dr. Günter Rattay ist Geschäftsführer, Trainer, Berater und Innovator bei Primas CONSULTING. Seine Schwerpunkte liegen auf klassischem, agilem & hybridem Projektmanagement und Innovationsmanagement (Design Thinking, Blue Ocean Konzept). Er bringt langjährige Erfahrung in der Leitung und Beratung von Bau-, IT-, Produktentwicklungs-, Veranstaltungs-, Strategie-, Organisationsentwicklungs- und Beteiligungsprojekten und -programmen sowie der Gestaltung und Begleitung umfassender Organisationsentwicklungs- und Change-Prozesse mit.  Außerdem ist er Autor mehrerer Publikationen, unter anderem der Bücher "Projektmanagement - Leitfaden zum Management von Projekten, Projektportfolios und projektorientierten Unternehmen", "Führung von Projektorganisationen" sowie "Leben in Projekten".

Workshoptitel: „Klassisch, agil, hybrid – Getting projects done“

In den meisten Organisationen gibt es parallel klassisches und agiles Projektmanagement sowie Linientätigkeit. Wir zeigen den Primas-Ansatz „Methoden der Synchronisation“ als einfache Möglichkeit, die Aufgaben und Projekte aus den verschiedenen Welten auf den Boden zu bringen und arbeiten mit den Teilnehmer*innen an deren Fragestellungen und Erfahrungen aus komplexen Projekten und Aufgabenstellungen im Unternehmen.

 

Anton Lorenz

Primas CONSULTING

Workshop

Mag. Anton Lorenz, PPMC ist Geschäftsführer, Berater und Projektmanager bei Primas CONSULTING. Seine Schwerpunkte liegen auf

- Projekt- und Prozessmanagement, agilem PM, Führung in Projekten, Kommunikation und Konfliktmanagement
- Einführung von klassischem und agilem Projektmanagement; Programm- und Projektportfoliomanagement
- Begleitung von Projekten und Programmen, Beratung und Coaching
- Prozessmanagement / Prozessoptimierungsprojekte, IT-Lösungen im Projektmanagement
- Organisationsentwicklung 
- Projektmanagement Reifegraderhebungen von Organisationen (agil / klassisch) mit dem Primas Reifegradmodell i-volution

Workshoptitel: „Klassisch, agil, hybrid – Getting projects done“

In den meisten Organisationen gibt es parallel klassisches und agiles Projektmanagement sowie Linientätigkeit. Wir zeigen den Primas-Ansatz „Methoden der Synchronisation“ als einfache Möglichkeit, die Aufgaben und Projekte aus den verschiedenen Welten auf den Boden zu bringen und arbeiten mit den Teilnehmer*innen an deren Fragestellungen und Erfahrungen aus komplexen Projekten und Aufgabenstellungen im Unternehmen.

Roland Klettenhofer

Primas CONSULTING

Workshop

Mag. Roland Klettenhofer ist Trainer, Berater & Projektmanager bei Primas CONSULTING. Er ist Trainer und Senior Berater für Projektmanagement, Führung, Kommunikation, Verhandlung, Betriebswirtschaft und agile Leadership. Außerdem ist er Experte für agile Transformation, Manager auf Zeit (Projekte, Controlling, Finance, Supply Chain, Restrukturierung, ...) sowie Senior Berater für Strategie- und Organisationsentwicklung, Change Management, Betriebswirtschaft und Supply Chain.

Workshoptitel: „Klassisch, agil, hybrid – Getting projects done“

In den meisten Organisationen gibt es parallel klassisches und agiles Projektmanagement sowie Linientätigkeit. Wir zeigen den Primas-Ansatz „Methoden der Synchronisation“ als einfache Möglichkeit, die Aufgaben und Projekte aus den verschiedenen Welten auf den Boden zu bringen und arbeiten mit den Teilnehmer*innen an deren Fragestellungen und Erfahrungen aus komplexen Projekten und Aufgabenstellungen im Unternehmen.

Michaela Obersriebnig

pma young crew

Workshop

Michaela war von 2015 bis 2020 aktives pma young crew Mitglied und seit 2017 im Management Board. Von 2018 bis 2020 leitete sie als Chair das pma young crew Management Board. Mittlerweile unterstützt Michaela das pma young crew Management Board mit ihrer Expertise und ihren gesammelten Kontakten. Michaela Obersriebnig hat molekulare Biologie studiert und arbeitet als klinischer Monitor bzw. Projektmanagerin im Bereich klinische Studien. 2021 und 2022 hat sie Projekt Management Austria außerdem als Workshop-Leiterin für das Projekt KinderuniWien unterstützt.

Workshoptitel: „KinderuniWien meets Projekt Management Austria: Ahoi Landratten!"

"Einmal wieder Kind sein" ist ein Wunsch vieler Erwachsener. Die Freiheit, Dinge auszuprobieren ohne Konsequenzen zu erwarten und mit einer Selbsverständlichkeit ohne großartiges Überlegen an Problemstellungen heranzutreten. Das erwartet Sie in diesem Workshop. Wir freuen uns, den Workshop der KinderuniWien 2022 gemeinsam mit den Teilnehmer*innen des pma focus auszuprobieren. Bauen Sie gemeinsam im Team ein Schiff, erfüllen Sie Ihre übergeordnete Projektrolle und vor allem - haben Sie Spaß!

 

© Foto: pma/Hörmandinger

Katharina Stadtler

pma young crew

Workshop

Katharina Stadtler ist seit 2018 als HR-Generalistin und HR-Projektmanagerin tätig. Seit 2019 ist sie Mitglied der pma young crew und engagierte sich bereits zwei Mal ehrenamtlich im Rahmen der KinderuniWien Workshops. 

Workshoptitel: „KinderuniWien meets Projekt Management Austria: Ahoi Landratten!"

"Einmal wieder Kind sein" ist ein Wunsch vieler Erwachsener. Die Freiheit, Dinge auszuprobieren ohne Konsequenzen zu erwarten und mit einer Selbsverständlichkeit ohne großartiges Überlegen an Problemstellungen heranzutreten. Das erwartet Sie in diesem Workshop. Wir freuen uns, den Workshop der KinderuniWien 2022 gemeinsam mit den Teilnehmer*innen des pma focus auszuprobieren. Bauen Sie gemeinsam im Team ein Schiff, erfüllen Sie Ihre übergeordnete Projektrolle und vor allem - haben Sie Spaß!

 

Alexander Vollnhofer

Projekt Management Austria

Moderation

Alexander Vollnhofer hat seine Studienschwerpunkte Projektmanagement, IT und Sozialwissenschaft in Projekten für die öffentliche Verwaltung zum Einsatz gebracht. Besonderes Interesse hat der begeisterte Schifahrer an komplexen Entscheidungsprozessen und am Mentoring junger Projektmanager*innen entwickelt. Alexander Vollnhofer ist seit 2013 pma Mitglied und leitete 2017 die pma young crew, die pma Plattform für Einsteiger*innen im Projektmanagement. Seit 2018 ist er im pma Vorstand und als Geschäftsstellenleiter für pma tätig. Seine Zuständigkeit im Vorstand umfasst die Betreuung von pma young crew Aktivitäten und den Bereich Innovation.

Sponsoren, Aussteller & Partner

  • next level consulting
    Supersponsor
    next level consulting

    next level consulting bietet Ihnen ein breitgefächertes Leistungsportfolio zu den Themen Projektmanagement, Prozessmanagement, Change Management und Agile Management an.

    Bei uns erhalten Sie – von Aus- und Weiterbildung, Beratung und Coaching über Interim Management bis hin zu Software-Lösungen – alles aus einer Hand. Wir begleiten Sie dabei, eine Kultur mit starkem emotionalen Potential zu entwickeln und Akzeptanz bei Veränderungen zu schaffen.

    Als Kooperationspartner von pma (Projekt Management Austria) übernehmen wir Ihre Begleitung bei der Zertifizierungsvorbereitung und unterstützen Sie mit über 75 Kursen bei der Re-Zertifizierung.

  • Unisys
    Goldsponsor
    Unisys

    Unisys ist ein weltweit agierendes IT-Unternehmen, das hochleistungsfähige Lösungen für Unternehmen und Behörden mit den höchsten Anforderungen an die digitale Transformation entwickelt, die den höchsten Sicherheitsanforderungen genügen.

    Für den Erfolg komplexer IT-Projekte ist professionelles Projektmanagement ein unabdingbares Kriterium - daher setzt Unisys stark auf die Aus- und Weiterbildung dieser Kompetenz. Professionalität bedeutet für uns nicht nur technisches Fachwissen, sondern auch fundiertes Know-how im Projekt- und Prozessmanagement sowie der Ressourcenplanung. Unsere Mitarbeiter*innen leben diese ganzheitliche Arbeitsweise. Es ist Teil unserer Kultur. So können unsere Kunden darauf vertrauen, dass ihre Projekte von Anfang bis Ende kompetent gemanagt werden.

  • ONEPOINT Projects
    Aussteller
    ONEPOINT Projects

    ONEPOINT Projects bietet eine benutzerfreundliche Softwarelösung, die Projekt-, Portfolio-, Ressourcen- und strategisches Management nahtlos integriert und den gesamten Projektlebenszyklus konsequent unterstützt. Die standardkonforme (IPMA®, PMI, PRINCE2) Software lässt sich leicht an bestehende Geschäftsprozesse anpassen und ermöglicht die Anbindung an Jira, SAP, Slack und MS Teams.

    Erfahren Sie mehr unter www.onepoint-projects.com

  • All-in-One Softwarelösung für strategische Planung und agile Projektteams
    Aussteller
    All-in-One Softwarelösung für strategische Planung und agile Projektteams

    PLANTA ist seit 1980 Hersteller bewährter Projekt- und Projektportfoliomanagement-Software mit der bereits über 600 Unternehmen verschiedener Branchen (mehr als 60.000 Anwender weltweit) ihre Projekte prozessorientiert planen und steuern.
    Das modulare Softwaresystem eignet sich nicht nur für die Planung und Steuerung komplexer Projekte mit klassischen Planungsmethoden, sondern bietet auch flexible Aufgabenverwaltung, agile und hybride Planungsmethoden und optimierte Kommunikation in den Projektteams. Flexible Schnittstellen und die Anpassbarkeit des Systems ermöglichen den Aufbau eines kompletten Planungssystems und einen durchgängigen Informationsfluss im Unternehmen. PLANTA project, portfolio und pulse schneiden regelmäßig in Software-Vergleichen führend ab.

  • pm-smart
    Aussteller
    pm-smart

    Die IPMA®/PMI konforme, hybride Software ist eine umfassende, praxisorientierte, smarte Lösung für Ihr Projektmanagement. Diese ist optimiert für alle Projekt-Beteiligten und alle Projekt-Typen und wird speziell im industriellen Umfeld, im technischen Dienstleistungs- und öffentlichen Bereich eingesetzt. Die Software ist sowohl als on premise als auch als SaaS Lösung verfügbar.

    Eine Stärke des umfassenden Projektmanagement-Tools aus Graz ist die Verbindung von PM-Standards mit einfacher Anpassungsmöglichkeit an Ihre spezifischen Anforderungen.

    Wir bieten die Module: Einzelprojekt-, Programm-, Multiprojekt- und Ressourcenmanagement sowie ein Projektmitarbeiterportal mit Zeiterfassung an. Ganz besonders sprechen wir Kunden an, wo es gilt Innovations-, Investitions- oder Kundenprojekte aus dem Anlagenbau und OE/IT Projekte mit Anbindung an SAP bzw. JIRA zu managen. 

  • THINK. CREATE. PERFORM.
    Aussteller
    THINK. CREATE. PERFORM.

    PMCC Consulting ist renommierter Spezialist & Komplettanbieter für das Management von Projekten, Prozessen & Organisationen. Seit 2008 unterstützen wir Unternehmen in den Bereichen Beratung, Training, Coaching & Management auf Zeit mit hochwertigen & einfach umsetzbaren Lösungen. In der PMCC Academy sind Projekt- & Prozessmanagement-Weiterbildungen individuell buchbar.

    Mit unserem breiten Spektrum an fachlicher Kompetenz & unserer langjährigen internationalen Praxiserfahrung konzipieren wir mit Ihnen hochwertige, gangbare Lösungen und verankern diese nachhaltig in Ihrer Organisation. Unser breites Branchen-Know-how ermöglicht es, gewonnene Benchmarks flexibel einzusetzen. Unser Ziel: alle Aktivitäten zur Optimierung von Projekten, Prozessen & Organisationen aufeinander abzustimmen und so Marktpositionen zu stärken.

  • Primas CONSULTING
    Aussteller
    Primas CONSULTING

    Primas CONSULTING bietet Projektmanagement Ausbildung, Beratung und Projektmanagement auf Zeit mittels aktuellster, innovativer Ansätze und verfügt über jahrelange Erfahrung mit klassischem, agilem und hybridem Projektmanagement und Projektleitung in über 600 internationalen Unternehmen aus allen Branchen.

    Wir sind Spezialisten für Konzeption und Management komplexer Projekte, kundenorientierte Gestaltung von Veränderungen in Organisationen und das Coaching von Projektleiter*innen und bieten maßgeschneiderte, praxisorientierte Aus- und Weiterbildung.

    Durch gezielte Forschung entwickeln wir unsere Methoden regelmäßig weiter.

    Als Ausbildungskooperationspartner von pma bieten wir effiziente, innovative Vorbereitungsprogramme für alle Zertifizierungslevel an.

  • Mit uns erzielen Sie mehr Ertrag durch wirksame Prozesse!
    Aussteller
    Mit uns erzielen Sie mehr Ertrag durch wirksame Prozesse!

    Innerhalb der T&O Group verbinden wir Technik, Organisation und Prozesse in Unternehmen, um Sie nachhaltig erfolgreicher zu machen. Durch unsere vielseitige Management-Erfahrung und unser Methoden-Know-how helfen wir Ihnen, den richtigen Weg für Ihr Unternehmen zu finden.

    Wir stellen Ihnen die passenden Expert*innen zur Seite, damit das große Ganze stimmt:

    • Unternehmerische und Management Ziele
    • Gesamtprozessverständnis und Kund*innenzufriedenheit
    • Operative Prozessumsetzung
    • Strategische Unternehmensführung
    • Gebäude- und Anlagenstrukturen

     

    Dazu liefern wir die marktführenden Methoden und das notwendige Projekt- und Prozessmanagement.

  • SevenStar
    Aussteller
    SevenStar

    Wir nehmen Projekt- und Portfoliomanagement ernst, denn zum professionellen Arbeiten braucht es einfach mehr als nur Tasks, einen Terminplan oder ein Board. Mit der webbasierten Software von SevenStar erhalten sie daher das umfassendste Inventar an Methoden, Funktionen und Werkzeugen für professionelles Projektmanagement, das Sie am Markt finden werden. Unserer Enterprise-Lösung lässt sich nahtlos in ihre IT-Landschaft integrieren und an individuelle Bedürfnisse anpassen.

    Gerne klären wir in einem gemeinsamen Gespräch, ob wir mit SevenStar auch für ihr Projekt- und Portfoliomanagement die passende Unterstützung haben.

  • Wissen, Zukunft, Karriere
    Aussteller
    Wissen, Zukunft, Karriere

    Seit 1996 bildet die Fachhochschule des BFI Wien durch eine praxisnahe und zugleich wissenschaftlich fundierte Lehre verantwortungsbewusste Fach- und Führungskräfte mit Blick auf das vernetzte Ganze aus.

    Eine innovative PM-Ausbildung auf akademischem Niveau:

    - Bachelor "Projektmanagement und Informationstechnik" (BA, 6 Semester)

    - Masterstudiengang "Projektmanagement und Organisation" (MA, 3 Semester)

    Mit unserem jährlichen PM-Symposium und zahlreichen Unternehmenskooperationen fördern wir aktiv den Dialog zwischen Projektpraxis und Forschung.

  • Volkshochschule Meidling
    Aussteller
    Volkshochschule Meidling

    Die VHS Meidling ist Teil der "Die Wiener Volkshochschulen GmbH". Die Wiener Volkshochschulen sind nach LQW® und Ö-Cert zertifiziert. Die VHS ist ein wichtiger regionaler und wienweiter Wirtschaftsfaktor und zählt auch im europäischen Kontext zu den größten Erwachsenenbildungseinrichtungen. 
    Ein Schwerpunkt im Ausbildungskonzept der VHS Meidling sind die Zertifizierungsvorbereitungen nach IPMA® Level D, C, B. Die VHS Meidling ist akkreditierte Ausbildungskooperationspartnerin von pma mit über 1.000 zufriedenen Absolvent*innen des Diplomlehrgangs Projektmanagement IPMA®. Zusätzlich zum Zertifikatslehrgang Projektmanagement bietet die VHS Meidling Aus- und Weiterbildungen rund um das Thema Projektmanagement sowie zahlreiche Kurse für Ihre Re-Zertifizierung. Die Teilnahme ist in Präsenz, online oder hybrid möglich. Wir begleiten Sie zu Ihrem persönlichen Potential um Ihren individuellen Erfolg zu gewährleisten.

  • der personal manager
    Medienpartner
    der personal manager

    Der personal manager ist eine alle zwei Monate erscheinende Fachzeitschrift für Entscheider*innen im Human Resource Management, deren Berater*innen und Dienstleister. Das aktuelle, unabhängige, marktnahe und kritische Branchenmagazin wendet sich an Geschäftsführer*innen, Personalleiter*innen, Personalrecruiter*innen, Lohn- und Gehaltsverrechner*innen, DV-Profis und Berater*innen in Unternehmen, Verwaltungen, Gesundheitseinrichtungen und Institutionen.

  • DER STANDARD
    Medienpartner
    DER STANDARD

    DER STANDARD ist ein Qualitätsmedium und setzt auf die Kraft des unbeugsamen Journalismus. Einen Journalismus, der fundiert recherchiert, aufdeckt, Anspruch auf Unabhängigkeit und Meinung hat, nationale sowie internationale Ereignisse begleitet und dabei die Userinnen und User im Forum einbindet. Durch die Kraft der öffentlichen Community schaffen wir Diskurs und ermöglichen Veränderung.

  • NEU: Projektmanagement-Weiterbildung Online mit projektmagazin.live
    Medienpartner
    NEU: Projektmanagement-Weiterbildung Online mit projektmagazin.live

    Das projektmagazin ist seit über 20 Jahren Drehscheibe für das Praxiswissen eines riesigen Netzwerks von Expertinnen und Experten. Was Sie in dieser Informationstiefe bisher nur lesen konnten, können Sie mit unseren Weiterbildungen, Workshop, Trainings und Masterclasses ab sofort interaktiv erleben und trainieren! Direkt an Ihrem Arbeitsplatz. Ohne Reisezeiten und Hotelübernachtungen. Online und live.

     

  • projektManagement aktuell
    Medienpartner
    projektManagement aktuell

    Die PROJEKTMANAGEMENT AKTUELL ist eine der führenden Fachpublikationen im Projektmanagement im deutschsprachigen Raum. Das Themenspektrum reicht von wissenschaftlichen Fachbeiträgen zu Methoden und Techniken des Projektmanagements bis hin zu Praxis- und Erfahrungsberichten aus dem Projektalltag. Herausgegeben wird das Fachmagazin von der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. unter Mitwirkung der Schweizerischen Gesellschaft für Projektmanagement spm und Projekt Management Austria pma. 

  • pma
    Aussteller
    pma

    Projekt Management Austria (pma) ist mit 1.300 Mitgliedern die größte österreichische Projektmanagement-Vereinigung. In den 60er Jahren gegründet und seit 1973 als eingetragener Verein tätig, stellt pma heute eine etablierte Plattform für Kommunikation, Austausch und Weiterbildung dar. Ziel von pma ist die Qualitätssicherung von Projektmanagement und die Anerkennung sowie Weiterentwicklung des Berufsbilds „Projektmanager*in“. pma ist offizielle IPMA® Zertifizierungsstelle für Projektmanager*innen. Als aktives Mitglied der weltweit agierenden international Project Management Association (IPMA®) ist pma international vernetzt.

  • pma young crew
    Aussteller
    pma young crew

    pma hat mit der pma young crew eine Plattform ins Leben gerufen, die speziell auf junge Projektmanager*innen und Projektmanagement‑Interessierte ausgerichtet ist. Die pma young crew stellt eine Support-Plattform für den Start in die Projektmanagement-Welt dar. Junge Projektmanager*innen können sich beispielsweise bei Veranstaltungen untereinander austauschen, Kontakte zu Großunternehmen knüpfen oder neue Projektmanagement-Methoden kennenlernen und ausprobieren.

 

21.10.2021

pma focus 2021

Österreichs größter Kongress für Projektmanagement fand heuer als hybrider Event live und digital im Austria Center Vienna statt. Im Austria Center Vienna nahmen 350 Personen, online mehr als 250 Personen teil.

14.10.2020

instead of pma focus 2020

Österreichs größter Projektmanagement Kongress fand 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie erstmals online statt. Rund 400 Interessierte und Projektmanager*innen konnten dem vierstündigen Programm aus Keynote, humoristischen Einlagen, Vorträgen und Workshops online folgen.

31.10.2019

pma focus 2019

Besucherrekord: Rund 670 Projektmanager*innen und Expert*innen unterschiedlichster Branchen diskutierten am 30. Oktober 2019 über Chancen und Herausforderungen des Projektmanagements im Zeitalter von Chatbots und KI.