Voraussetzungen

Wissen

  • Spezialwissen entsprechend der ICB4
  • Methodiken & Prozesse der aktuell gültigen pm baseline

 

Erfahrung

  • Mindestens 900 Personentage (PT) (=5 Jahre) Erfahrung als gesamtverantwortliche*r Projektmanager*in von sehr komplexen Projekten – sogenannte „Megaprojekte“ und davon
  • zumindest 540 Personentage (=3 Jahre) Erfahrung als Projektmanager*in in Projekten auf strategischem Level
  • Der/die Kandidat*in muss in den Anmeldeunterlagen beschreiben, warum Projekte die Komplexität und die strategische Relevanz für eine Zertifizierung als Project Director pma/IPMA Level A seiner/ihrer Meinung nach erfüllen. Die Komplexität und der strategische Level dieser Projekte werden dann von Assessor*innen bewertet.
  • Beispielhafte sehr komplexe Projekte (=Megaprojekte) sind: Bau eines Krankenhauses bzw. eines Flughafens, Olympiabewerbung, Aufbau eines Rechenzentrums, ...

 

Zertifizierungsprozess

 

Besuch eines verpflichtenden Zertifizierungsbriefings

  • Zeitlich individuelle Abstimmung mit dem/der Assessor*in

 

Zertifizierungsgebühr

Die Zertifizierungsgebühr beträgt für

  • pma Mitglieder EUR 2.618,00 (inkl. 10% USt), ausgenommen pma young crew Mitglieder
  • Nichtmitglieder EUR 2.915,00 (inkl. 10% USt)

 

Vorbereitung

Zur Vorbereitung für die Zertifizierung als Project Director dient die IPMA Kompetenzrichtlinie (ICB4), die aktuell gültige pm baseline & ergänzende Literatur.

 

Zusätzlich können Sie sich folgendermaßen vorbereiten:

  • Seminare der pma Ausbildungskooperationspartner,
  • PM-Lehrveranstaltungen von Fachhochschulen, Universitäten
  • PM-Seminare an Bildungs- und Trainingsinstituten
  • Selbststudium